Nach oben

Datenschutz

Datenschutzerklärung der Stadtwerke Arnstadt Netz GmbH & Co. KG

Einleitung

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie dieser Datenschutzerklärung. Die folgenden Informationen dienen der Transparenz sowie der Ausübung Ihrer Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten. Personenbezogene Daten sind dabei alle Informationen, die sich auf Sie als eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Webseite. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Nutzerverhalten.

Verantwortlicher gem. Art. 4 Nr. 7 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die

Stadtwerke Arnstadt Netz GmbH & Co. KG

vertreten durch die Stadtwerke Arnstadt Netz Verwaltungs-GmbH, diese wiederum vertreten durch die Geschäftsführung

Elxlebener Weg 8
99310 Arnstadt

Telefon: +49 3628 745-205

Telefax: +49 3628 745-107

E-Mail: info(at)arnstadt-netz.de

(siehe auch unser Impressum).

Unseren Datenschutzbeauftragten Karsten Böhm, PRIVACY ONE GmbH, Lyoner Straße 14, 60528 Frankfurt am Main, erreichen Sie unter boehm(at)privacy.one oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

§ 2 Verarbeitung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Webseite, Rechtsgrundlagen, Zweck

1. Bei der bloß informatorischen Nutzung der Webseite, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Webseite betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten bzw. zu verbessern:

•    IP-Adresse
•    Datum und Uhrzeit der Anfrage
•    Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
•    Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
•    Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
•    jeweils übertragene Datenmenge
•    Website, von der die Anforderung kommt
•    Browser
•    Betriebssystem und dessen Oberfläche
•    Sprache und Version der Browsersoftware.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

2. Cookies
Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, d. h. zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Webseite Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Sie können jederzeit die Einstellungen für Cookies selbst vornehmen. In den meisten Fällen können Sie das Setzen von Cookies einschränken oder verhindern. Auch die automatische Löschung nach Schließen des Browsers können Sie selbst einstellen. Informieren Sie sich hierzu beim Anbieter der Browsersoftware.

Mozilla Firefox: Cookies und Website-Daten in Firefox löschen | Hilfe zu Firefox (mozilla.org)

Microsoft Internet Explorer: Löschen und Verwalten von Cookies (microsoft.com)

Google Chrome: Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten - Computer - Google Chrome-Hilfe

Apple Safari: Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari auf dem Mac - Apple Support

Weiter können Sie Einstellungen im Cookie-Banner auf unserer Webseite einstellen. Bitte beachten Sie, dass Sie die Nutzung von technisch-notwendigen Cookies nicht einschränken oder verhindern können. Bei Nutzung von Tools, die Daten zum Anbieter des Tools übertragen, holen wir Ihre Einwilligung mittels Cookie-Banner ein.

Ebenso holen wir für Cookies zu Analyse- und Marketingzwecken Ihre Einwilligung mittels Cookie-Banner ein. Marketing-Cookies nutzen wir, um Ihnen interessengerechte Werbung anzuzeigen. Analysecookies verwenden wir, um die Reichweite unseres Angebots zu messen.

Ihre Einwilligung zur Nutzung von Cookies zu Analyse- und/oder Marketingzwecken, erteilen Sie, indem Sie aktiv die Nutzung im Cookie-Banner bestätigen. Sie können diese Einwilligung jederzeit im Cookie-Banner mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Bestätigung deaktivieren. Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Selbstverständlich können Sie die Einwilligung jederzeit erneuern.

Rechtsgrundlage für die Nutzung von technisch notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Wie oben beschrieben, stützen wir für die technisch nicht notwendigen Cookies und Tools, bei deren Nutzung Daten an den Anbieter übertragen werden, die Verarbeitung auf Ihre Einwilligung. Die Rechtsgrundlage ist hier Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Übersicht über die genutzten Cookies auf unserer Webseite:

a. Technisch notwendige Cookies

Name

Zweck

Zeitlicher Ablauf

cookie_consent_manager

Für den Betrieb der Webseite notwendig, speichert Loginstatus und die Datenschutzeinstellungen.

3 Monate

b. Technisch nicht notwendige Cookies

Name

Zweck

Zeitlicher Ablauf

Datenübermittlung an Dritten

ccm_external_content

Bestätigt der Anwender, dass er externe Inhalte zulässt, speichert das dieser Cookie.

3 Monate

nein

 

3. Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über eines der angebotenen Kontaktformulare auf dieser Webseite werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Vorname, Name, Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse, und Ihre Telefonnummer und ggf. Ihr Zählerstand, u. a.) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten, den Zählerstand aufzunehmen oder ein Angebot zu erstellen.

Sie können uns die Zählerstände auf unserer Webseite online melden. Hier verarbeiten wir die Vertragskontonummer, Zählernummer, Verbrauchsstelle, Versorgungsart (Strom / Gas), Zählerstand, (letztes) Ablesedatum, Ablesegrund. Diese Daten benötigen wir nur, wenn der Zählerstand nicht vor Ort abgelesen wurde, um die Abrechnung erstellen zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Im Onlineformular zur Abfrage des Zählerstands Strom oder Gas werden Vorname, Name, ggf. Firma, Straße, Postleitzahl, Ort, Zählernummer, Zählerstand, evt. Zählerstand (Niedertarif) bei Strom, Ablesedatum abgefragt. Diese Daten sind für die Jahresabrechnung erforderlich. Diese Daten benötigen wir nur, wenn der Zählerstand nicht vor Ort abgelesen wurde. Zählerstandsdaten können Sie auch per verschlossenem Brief an uns senden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Soweit Sie mit uns bzgl. der Planauskunft Kontakt aufnehmen über das angebotene Kontaktformular auf dieser Webseite werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse(Pflichtfeld) und der Inhalt Ihrer Nachricht) von uns gespeichert, um Ihre Fragen im Rahmen der Planauskunft zu beantworten oder ein Angebot zu erstellen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Auf unserer Seite finden Sie zahlreiche Formulare für die Bereiche Elektrizität, Gas und Messwesen. Diese können Sie zur Auskunft, Anmeldung, Beauftragung, zum Abschluss von Vereinbarungen und Vertragsbeendigungen ausdrucken und nutzen. Bitte senden Sie die ausgefüllten Unterlagen ausschließlich in einem verschlossenen Brief. Soweit Sie uns Unterlagen mit personenbezogenen Daten per E-Mail senden möchten, beachten Sie bitte, dass diese Daten auf dem Versandweg von Dritten eingesehen werden könnten.

Alle vorgenannten Daten erheben wir auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, wenn die zweckgebundene Speicherung nicht mehr erforderlich ist (Vertragsbeendigung sowie alle Ansprüche wechselseitig erfüllt sind), oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen (siehe auch § 3 Dauer der Speicherung). Soweit sich Ihre Anfrage auf ein nicht den Vertrag betreffendes Anliegen bezieht, beantworten wir Ihre Anfrage im Rahmen unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Diese Daten löschen wir, sobald wir davon ausgehen können, dass sich Ihr Anliegen erledigt hat und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen.

Soweit Sie uns über die hier angegebene Störungsnummer telefonisch über eine Störung in der Strom- und Erdgasversorgung sowie bei Störungen der Straßenbeleuchtungsanlagen informieren möchten, erheben wir nachfolgende Daten: Ihren Namen, Ihre Telefonnummer für Rückfragen, die Adresse, wo die Störung vorliegt sowie den betroffenen Versorgungsbereich der Störung, eine möglichst genaue Aussage über Ihre Störungswahrnehmung und ggf. die Anzahl der betroffenen Anlagen (Ihre Kundenanlage, das ganze Haus, die gesamte Straße). Diese Daten erheben wir auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) für Störungen im Bereich Strom- und Erdgasversorgung soweit es Ihren Anschluss betrifft, Störungsmeldungen darüber hinaus auf der Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, um den Störungsfall schnellstmöglich bearbeiten und die Störung beseitigen zu können.

4. Bewerberdaten
Wir verarbeiten Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung übermitteln, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unserem Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen. Folgende Kategorien personenbezogener Daten sind umfasst: Kontaktdaten (Vor- und Nachname, Adresse), Kommunikationsdaten (Telefonnummer, Mobilnummer, Faxnummer, Email-Adresse, Kommunikationssprache), Persönliche Daten (Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsangehörigkeit, Familienstand, Geschlecht), Tätigkeitsbezogene und persönliche Daten (gewünschter Arbeitsort und Arbeitszeit, Verfügbarkeit, Gehaltswunsch, Umzugs- und Reisebereitschaft, Arbeitserlaubnis), Qualifikationsdaten (Schulabschluss, Ausbildung/Studium, Sprachkenntnisse und berufliche Fähigkeiten), Daten über die Beurteilung und Bewertung im Bewerbungsverfahren, Daten über den bisherigen Werdegang, Lebenslauf, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise), Bewerbungsfoto und Bewerbungshistorie (Einwilligung zur Datenspeicherung).

Rechtsgrundlage ist primär § 26 BDSG sowie weitere nachfolgend benannte Normen der DSGVO. Nach § 26 BDSG ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

Personenbezogene Daten werden im Bewerbermanagement zur Vertragsanbahnung von Beschäftigungsverhältnissen verarbeitet, insbesondere für nachfolgende Zwecke: Abgleich von Stellenanforderungen und Fertigkeiten sowie Vorstellungen der Bewerberin/des Bewerbers, Klageabwehr, Kommunikation mit der Bewerberin/dem Bewerber.

Ihre Daten speichern wir für die oben genannten Zwecke. Ihre personenbezogenen Daten löschen wir nach 6 Monaten nach Abschluss des Bewerberverfahrens. Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir die Daten nach Ablauf der vereinbarten Frist löschen.

Weiterführende Informationen: Datenschutz-Hinweise zum Bewerbermanagement nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Bitte senden Sie uns Unterlagen mit personenbezogenen Daten idealerweise in einem verschlossenen Brief. Soweit Sie uns Unterlagen mit personenbezogenen Daten per E-Mail senden möchten, beachten Sie bitte, dass diese Daten auf dem Versandweg von Dritten eingesehen werden könnten.

5. Wir unterliegen diversen gesetzlichen Verpflichtungen, z.B. Steuergesetzen, Handelsgesetzbuch, Messstellenbetriebsgesetz, welche eine Verarbeitung Ihrer Daten zur Gesetzeserfüllung erforderlich machen. Dies sind Datenverarbeitungen aufgrund gesetzlicher Vorgaben gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO sowie im öffentlichen Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) DSGVO.

6. Weiter können Sie uns Ihre Einwilligung geben, dass wir Ihnen zu Werbezwecken Informationen und weitere Angebote per E-Mail oder Post zukommen lassen dürfen. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Soweit wir von Ihnen eine Einwilligung einholen, erhalten Sie ein separates Einwilligungsformular, dass Sie freiwillig ausfüllen können. Die Einwilligung umfasst genau den Umfang, den Sie wünschen.

7. Soweit wir Daten verarbeiten, um rechtliche Ansprüche geltend zu machen und zur Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, stützen wird die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

8. Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister im Rahmen einer Auftragsverarbeitung. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig im Hinblick auf die vorzuhaltenden technischen und organisatorischen Maßnahmen kontrolliert. Auftragsverarbeiter dürfen folglich Ihre personenbezogenen Daten nur in der Weise verarbeiten, wie wir sie explizit angewiesen haben. Technische und organisatorische Maßnahmen muss der Auftragsverarbeiter vorhalten, um Ihre Daten sicher zu verarbeiten.

Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder im Rahmen der Beschreibung des Angebotes.

9. Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in dieser Datenschutzerklärung oder der Beschreibung des Angebotes. Soweit wir personenbezogene Daten an Dritte oder an Auftragsverarbeiter vergeben, die nicht zum europäischen Wirtschaftsraum gehören, wird vorab sichergestellt, dass auf Seiten des Empfängers ein angemessenes Datenschutzniveau vorliegt. Hierzu werden EU-Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission vereinbart oder der Empfänger hat seinen Sitz in einem Land in dem aufgrund einer Angemessenheitsentscheidung der Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau vorliegt (Art. 45 f. DSGVO). Sonst holen wir eine ausdrücklich informierte Einwilligung ein. Im Fall der genutzten Videokonferenzsysteme kann der Anbieter seinen Sitz in den USA haben. Über eine Anfrage unter oben genannten Kontaktdaten informieren wir Sie über die Empfänger im Fall der Nutzung unseres Services durch Sie sowie über die konkreten Vereinbarungen mit den Dienstleistern.

§ 3 Dauer der Speicherung

Ihre Daten werden erstmals ab dem Zeitpunkt der Erhebung, soweit sie systemseitig erfasst werden oder Sie uns diese mitteilen, verarbeitet. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald der Zweck der Verarbeitung entfällt, sämtliche gegenseitigen Ansprüche erfüllt sind und keine anderweitigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder gesetzlichen Rechtfertigungsgründe für die Speicherung bestehen. Datensätze mit personenbezogenen Daten werden teilweise zu unterschiedlichen Zwecken, wie oben benannt, gespeichert. Je nach Zweck können unterschiedliche Aufbewahrungsfristen gelten. Soweit ein Zweck wegfällt, dürfen die Daten hierfür nicht mehr verarbeitet werden. Soweit diese Daten für einen weiteren Zweck zur Verfügung stehen müssen, werden die Daten bezüglich des weggefallenen Zwecks nicht mehr genutzt und gesperrt. Sie stehen dann nur noch für den zulässigen Zweck zur Verfügung.

Personenbezogene Daten, die den Vorschriften des Handelsgesetzbuches (§ 257 HGB) unterliegen, wie Geschäftsbriefe, werden nach 6 Jahren vernichtet bzw. gelöscht.

Personenbezogene Daten, die den Vorschriften der Abgabenordnung (§ 147 AO) unterliegen, wie Abrechnungen und Buchhaltungsunterlagen, werden nach 10 Jahren vernichtet bzw. gelöscht.

Daten von Interessenten bzw. Daten zu Anfragen, die kein bestehendes Vertragsverhältnis betreffen, löschen wir drei Monate nach Eingang der Anfrage, wenn es nicht zu einem Vertragsabschluss kommt bzw. nach Erledigung Ihrer Anfrage.

§ 4 Ihre Rechte

Bei Fragen oder Beschwerden zum Datenschutz können Sie sich an unser Unternehmen wenden. Die Erreichbarkeiten finden Sie unter § 1 dieser Datenschutzerklärung.

Sofern die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, haben Sie auch folgende Rechte:

  • Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten. Ist dies der Fall, so haben Sie gemäß Art. 15 DSGVO das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und die in Art. 15 DSGVO aufgeführten Informationen, wie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden. Die zuständige Behörde in Thüringen erreichen Sie, wie folgt:

 

Thüringer Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Dr. Lutz Hasse

Postfach 90 04 55
99107 Erfurt

Häßlerstraße 8
99096 Erfurt

Telefon: 03 61/57 311 29 00
Telefax: 03 61/57 311 29 04

E-Mail: poststelle(at)datenschutz.thueringen.de

 

Weitere deutsche Aufsichtsbehörden finden Sie unter:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

 

Zusätzlich hierzu steht Ihnen das Recht zu, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widersprechen, sofern wir Ihre personenbezogenen Daten zur Verfolgung berechtigter Interessen verarbeiten und Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, Art. 21 DSGVO. (vgl. auch § 2 dieser Datenschutzerklärung). Unsere Erreichbarkeiten finden Sie unter § 1 dieser Datenschutzerklärung.

Bei weiteren Fragen zur Datenverarbeitung oder zum Datenschutz stehen wir Ihnen gern (Kontaktdaten vgl. § 1 dieser Datenschutzerklärung) zur Verfügung.

§ 5 Änderungen

Wir behalten uns Änderungen vor und werden diese Datenschutzerklärung gegebenenfalls anpassen.

Stand 2021-03

Datenschutz-Hinweise der Stadtwerke Arnstadt Netz GmbH & Co. KG